Anzeige

Mittwoch, 11. Mai 2016

Rund ist die Welt bunt ist die Welt




Vielfalt

Der Turm mit Tüchern kann für die Vielfalt an Farben stehen. Buntes erfreut mehr als graue Töne oder gar Schwarz.

Es gab in den 1960er Jahren einen deutschen Schlager, der die runde und bunte Welt besungen hatte. Die beschwingten Rhythmen passten gut zum Titel. Überraschenderweise wird das Thema nicht sehr häufig aufgegriffen. In dieser Hinsicht ist im Moment noch Platz am Schlagerhimmel.

In der Biologie wird die Vielfalt als „Biodiversivität“ bezeichnet. Die Wissenschaftler sind sich uneins, ob biologische Vielfalt auch mit kultureller Vielfalt einhergeht (*).

In der Farbenlehre wird Buntheit als eine spezielle Wertigkeit der Farbe bezeichnet (*). Schwarz, Weiß und verschiedene Grautöne werden „unbunte Farben“ genannt.
Bunt ist also wertvoll, in der Biologie, in der Farbenlehre - und in der Ästhetik.

(*) Textquellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Biodiversit%C3%A4t https://de.wikipedia.org/wiki/Farbs%C3%A4ttigung


Papageien

Manche Vogelarten sind Meister in der Ausprägung von Buntheit, wie dieser Malkasten-Papagei zum Beispiel.

 

Bildquelle: Skitterphoto/ https://pixabay.com/de/papagei-bunte-vogel-federn-lory-777218/


Bunte Welt – wo immer man hinschaut.

 

Bildquelle: LoggaWiggler/ https://pixabay.com/de/w%C3%A4scheklammern-bunt-w%C3%A4sche-klemmen-43231/



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anzeige