Anzeige

Freitag, 26. August 2016

Kauf dir einen bunten Luftballon





Mit dem Luftballon ins Schlaraffenland

Luftballons stehen für gute Laune. Und es gibt sie gar nicht so lange – sie wurden erst um das Jahr 1850 in England erfunden.

Das Lied „Kauf dir einen bunten Luftballon“ stammt in seiner aktuellen Version aus dem Jahr 1961 (*). In der gleichnamigen Komödie spielten auch Heinz Erhardt – und Toni Sailer – mit.
Marika Rökk und andere hatte das Lied zu verschiedenen Zeiten gesungen.


Was tun die Leute mit dem bunten Luftballon? Sie halten sich daran fest und fliegen in ein Märchenland.
Und was gibt es dort, was es hier nicht gibt? Milch und Honig und duftende Felder.
Das Schlaraffenland also? Ja, und es existiert tatsächlich, in Südfrankreich. Bei Toulouse gibt es einen Landstrich, der heißt „Pays de Cocagne“, zu Deutsch: das Schlaraffenland (*).

Ein passender Titel, den man nachträglich versteht. Das Jahr 1961 wird in Deutschland wohl noch zur Nachkriegszeit gerechnet. Die Menschen hatten in den Jahren zuvor viele Entbehrungen erfahren. Der Wunsch nach einem sorgenfreien Leben wurde musikalisch ausgedrückt. Jede Musik hat ihre Zeit, so könnte man sagen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anzeige